ChirWin Update 2018

Mit ChirWin 2018 (ab Mitte März 2018) werden Sie ein Update erhalten, dass Sie wegen den neuen Einzahlungsscheinen, den neuen Bankenfiles (ISO20022) und weiteren Anpassungen im Tarifwesen 324, aufspielen müssen/sollten.

(Mehr zu den neuen Optionen >>>)

Weiter gibt es in diesem Update die Möglichkeit unsere Programme in zwei Versionen zu starten:

  1. wie bis anhin in der für Notebooks angepassten Version (1024×768)
  2.  in einer neuen Version als Desktop – Variante. Diese zeigt Ihnen auf den seit 2014 genormten Bildschirmen, an einer Desktop-Station (1920×1080), mehr Informationen auf der Leistung-Haupt-Seite an und  erweitert die Tages-Informationen merklich ohne weitere Klicks.  Betrifft ChirWin und ChirWin-Termin sowie Buha und Debi. Auch die papierlose Erfassung von Leistungen, Diagnose und Anamnese  wurde in dieser Version erweitert.

Der HIN/CoverCard abgleich wurde vereinfacht. 2 Klicks und die Daten sind Online abgeglichen (Mit Chip-Reader).

Sumex I: Mahnen, Stornieren direkt bei den Kassen, Kopie senden und Response von Kassen wurde vereinfacht und kann direkt aus der Leistungsaufnahme erfolgen. Kopie an Patient ist nun aktiv.

Das Update ist für SCP-Lizenznehmer 2018 kostenlos, der Zeitaufwand und eventuelle Anpassungen an Ihre Hausbank und Ihre Wünschen werden verrechnet.

ChirWin 2018 ist seit dem 5. Dezember 2017 erhältlich, bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wie? >>>

Weiteres:

  • ChirWin 2018 kann auf Wunsch nun ohne MS-Access gestartet werden. Sie benötigen nur noch die kostenlos erhältliche Runtime-Version von Microsoft. Wer auf Word und Excel ganz verzichten will, braucht kein MS-OFFICE mehr. Anzumerken, die Runtime Version unterstütz NICHT alle Optionen von MS-Access.
  • PhysWin ist in der Version ChirWin 2018 inklusive, somit lassen sich ALLE Leistungen von medizinischem Fachpersonal die nicht an Tarmed gebunden sind, abrechnen. In einem einzigen Programm.
  • Der MediPort Client wurde erweitert und schreibt nun die Meldungen der Kasse direkt in unsere Datenbank. Ein Protokoll zeigt Ihnen die Meldungen an.  Avanti ist somit nicht mehr nötig.
  • Das Automahnen (auch an Kassen) wurde wieder automatisiert und wer will kann Mahnungen in einem rutsch an den MediPort Client senden.
  • Mahnen Stufe 2 ist nun auch an Kassen möglich, die Sperre wurde auf Wunsch entfernt (Wunsch Anwender).
  • Inkasso: Übergeben Sie nun (Passwortgeschützt) Inkassofälle direkt als PDF weiter an Ihren Treuhänder oder an uns.